AZUBI-FONDS

Fotolia_51672103_L

Seit 2002 existiert das Projekts AZUBI-FONDS. Mit dem AZUBI-FONDS bietet die Heidelberger Dienste gGmbH in Kooperation mit dem Jobcenter Heidelberg und der Stadt Heidelberg Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die aus unterschiedlichen Gründen noch keine abgeschlossene Ausbildung haben, eine berufiche Perspektive. Dazu kooperiert die Heidelberger Dienste gGmbH mit Betrieben aus Heidelberg und Umgebung.

Seit 2005 stellt Ausbildung in Teilzeit (§ 8 BBiG / § 27 HwO) eine interessante Alternative zur Ausbildung in Vollzeit dar. Dieses familienfreundliche Ausbildungsmodell wird auch im Projekt AZUBI-FONDS erfolgreich umgesetzt. Weitere Informationen zu einer Ausbildung in Teilzeit finden Sie hier (Link: http://www.hddienste.de/ausbildung/ausbildung-in-teilzeit-2/)

Seit 2016 führt die Heidelberger Dienste gGmbH neben der klassischen Form der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) auch die Assistierte Ausbildung (AsA) durch.


Azubi-Fonds (BaE)

Im Rahmen der klassischen Form der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) kooperiert die Heidelberger Dienste gGmbH mit Betrieben aus Heidelberg und Umgebung. Dabei wird der Ausbildungsvertrag im AZUBI-FONDS wird zwischen der Heidelberger Dienste gGmbH und der/dem Auszubildenden geschlossen. Den fachpraktischen Teil übernehmen die Unternehmen, die fachtheoretische Ausbildung findet in der jeweils zuständigen Berufsschule statt. Eine ergänzende Begleitung und Betreuung übernimmt die Heidelberger Dienste gGmbH.

Die Bausteine
  • Bewerbungstraining
  •  Sozialpädagogische Begleitung der TeilnehmerInnen
  • Stütz- und Förderunterricht der Auszubildenden
  • Begleitendes Qulifizierungsagebot für Auszubildende
  • Nachbetreuung beim Übergang in Arbeit
Die Vorteile für die Auszubildenden
  • Stütz- und Förderunterricht
  • Seminaren und Qualifizierungen
  • Begleitung während der Ausbildung
  • Nachbetreuung beim Übergang in Arbeit
  • Ganzheitlicher Ansatz
Die Vorteile für die Betriebe
  • Anmeldung der Auszubildenden bei den Kammern und Berufsschulen
  • Kontakt mit Behörden und Innungen, etc.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier.


Azubi-Fonds (AsA)

Mit der Assistierten Ausbildung (AsA) bietet die Heidelberger Dienste gGmbH in Kooperation mit dem Jobcenter Heidelberg und der Stadt Heidelberg jungen Menschen ein weiteres Unterstützungsangebot an.

Jugendliche brauchen oft aufgrund von schlechten Schulnoten oder einer anderen Herkunft, die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen sind sie ein sehr interessantes Fachkräftepotential. Durch das Angebot der AsA, begleitet und betreut die Heidelberger Dienste gGmbH Ausbildungsbetrieb und deren Auszubildenden aus Heidelberg und Umgebung – Die Unterstützung in der Ausbildung.

Die Bausteine
  • sozialpädagogische Begleitung der TeilnehmerInnen
  • Stütz- und Förderunterricht der Auszubildende
  • Begleitendes Qualifizierungsangebot für Auszubildende
  • Unterstützungsangebote für Arbeitgeber und deren Ausbilder
  • Begleitende Angebote für Eltern (z.B. Elternabende, Einzelsprechstunden, Elternberatung und Informationsveranstaltungen)
Die Vorteile für die Auszubildenden
  • Stütz- und Förderunterricht
  • Seminaren und Qualifizierungen
  • Begleitung während der Ausbildung
  • Ganzheitlicher Ansatz
Die Vorteile für die Betriebe
  • Unterstützung bei Fragen zur Ausbildung und deren Organisation
  • (sozialpädagogische) Gesprächsangebote

Weitere Informationen sind dem Projektflyer zu entnehmen.

Kontakt

Samir Glassen
06221 141035

Benjamin Zimmermann
06221 141036

Unsere Leistungen

mittendrin.sozial

Menschen mit Arbeit unterstützen und fördern, neue Perspektiven aufzeigen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Mehr

Service für Bürger

Für Heidelberger Bürgerinnen und Bürger unverzichtbar - stets mit Engagement und Verlässlichkeit im Einsatz. Mehr

Service für Arbeitgeber

Gemeinsam Lösungen entwickeln, die Arbeitgeberattraktivität stärken, Fachkräfte gewinnen und binden. Mehr

Arbeit und Ausbildung

Zusammen mit Jugendlichen, jungen und erfahrenen Menschen berufliche Perspektiven entwickeln. Mehr

Beruf und Familie

Netzwerke organisieren, gemeinsam familienfreundliche Lösungen entwickeln und Unternehmen bei der Umsetzung unterstützen. Mehr

Beratung und Vermittlung

Beratung von arbeitsuchenden Menschen. Mit neuen Perspektiven ins Berufsleben starten. Mehr