Viel Platz für Querdenker! Offizielle Eröffnung des Kultur- und Kreativwirtschaftszentrums in der alten Feuerwache Heidelberg, Mannheimer Morgen vom 17.10.2013

„Das Studio ist einfach perfekt“, schwärmt der Schlagzeuger Martin Homann. „Hierher kommen viele interessante Bands und man bereichert sich gegenseitig.“ Der Avantgardemusiker war der erste Mieter, der in die Alte Feuerwache einziehen durfte. Jetzt hat das Heidelberger Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft seine Einweihung gefeiert. Fünf Jahre lang finden Existenzgründer und junge Unternehmer nun in der Emil-Maier-Straße 16 ein Dach über dem Kopf.

Den vollständigen Artikel können Sie hier abrufen.

 

Aus der Rhein-Neckar-Zeitung vom 16.10.2013: 

Rhein-Neckar-Zeitung_16.10.2013

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Heidelberger Stadtblatt vom 23.10.2013

Stadtblatt_13.10.2013