Neues Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum ‚Dezernat 16‘ in der ehemaligen Feuerwache hatte erstmals einen Tag der offenen Tür, Rhein-Neckar-Zeitung vom 19.11.2013

„Uns geht es um die gezielte Förderung von Existenzgründern“, machte Philipp Eisele, Zentrumsmanager bei den HDD, im Gespräch mit der RNZ deutlich. Das neue Angebot im „Dezernat 16“ trägt demnach dem Bedarf nach kostengünstigen Räumen für selbstständige Kunst- und Kulturschaffende der Neckarstadt Rechnung. Heidelberg sei eben auch für die ein teures Pflaster.

Die Idee hat gezündet. Wer am Sonntag das Gebäude mit seinen momentan rund 1500 Quadratmetern Nutzfläche in Augenschein nahm, wurde auf vielfältige Weise überrascht.